Truly Craft Chocolate

1/3

A special chocolate

 

 „Bean-to-Bar“ beschreibt den Herstellungsprozess von Schokolade ab dem Erhalt ungerösteter Kakaobohnen. Hierbei werden alle Produktionsschritte vom Hersteller selbst übernommen. In einem aufwendigen Herstellungsprozess werden die fermentierten puren Kakaobohnen erst langsam geröstet, mithilfe von Walzwerken melangiert und über viele Stunden conchiert, bis sich der verborgene Reichtum an Kakao-Aromen perfekt entfaltet hat. 

 

Diese einzigartigen Aromen solch einer handwerklich hergestellten Spezialität dem Liebhaber edler Schokoladen näherzubringen, das ist die Idee von „True & 12", dem Münchner Start up von Davina und Rony Utz. Mit großer Leidenschaft und Hingabe sind die beiden auf Kakaoplantagen der ganzen Welt unterwegs auf der Suche nach geeigneten Kakaobohnen.

Während handelsübliche Schokolade in der Regel aus Kakaobutter, Kakaotrockenmasse und weiteren Füllstoffen besteht, ist ihre Schokolade aus nur zwei Zutaten: Kakaobohnen und Zucker. Nur Bohnen von höchster Qualität, die unter fairen Arbeitsbedingungen verarbeitet werden und reiner Bio-Rohrzucker kommen in ihre Bean-to-Bar Schokolade.

 

Diesen besonderen Produkten einen angemessenen Rahmen zu geben, war unsere Aufgabe. Am Anfang stand die Namensfindung und anschließende Logo-Gestaltung. Mit "Truly" fanden wir den passenden Namen: ehrlich, ursprünglich und gleichzeitig verständlich im deutsch- wie englischsprachigen Raum.

Im zweiten Schritt ging es um die Packungsentwicklung für kleine Auflagen von bis zu zehn Schokoladensorten. Die Verpackung sollte einerseits erschwinglich sein, um den Preis der handgefertigten Schokolade fair halten zu können, gleichzeitig der Empfindlichkeit der Schokolade auf Temperaturschwankungen und Aromaverlust Rechnung zu tragen. Ein Ansatz war die Verwendung von (zu 100 % im Papierkreislauf) recyclingfähigem Karton, bei dem keine zusätzliche Barriereschicht aus Alu oder Kunststoff nötig ist. Hierbei ist die Barriere bereits in die Faser eingearbeitet. 

Schnell wurde aber klar, dass die Schokolade in Alufolie verschlossen sein muss, da sich die empfindlichen Aromen an der Luft leicht verflüchtigen. Bei der Umverpackung fiel die Wahl auf Schachteln aus Karton, auf die separat Vorder- und Rückseitenetiketten aufgebracht werden.

 

Entstanden sind elegante schmale Verpackungen aus hochwertig veredeltem Gmund-Karton, bedruckt mit lateinamerikanischen Ethnomustern. Die farbenfrohen Etiketten bilden hierzu einen schönen impaktstarken Kontrast und dienen gleichzeitig der Sortendifferenzierung. Die wichtigsten Informationen wie Ursprungsland der Kakaobohnen, Anbaugebiet und Kakaoanteil sind auf den ersten Blick leicht erkennbar. 

 

Jeder Schokoladenliebhaber sollte diese Spezialität einmal probieren. Wir waren überrascht, wie fruchtig eine Schokolade durch die spezielle Röstung sein kann!

Kunde: True & 12
Projekt: Truly
Follow us
  • Facebook Clean Grey
  • xing_icon.png
  • LinkedIn Clean Grey

Unser Büro ist seit 2009 klimaneutral zertifiziert. //

Our office is certified climate-neutral since 2009

Contact

 

pacoon GmbH | strategie + design

Rosenheimer Straße 145a

D-81671 München

T: +49 (0)89 890 45 75 -0

 

info@pacoon.de

 

pacoon Hamburg GmbH | strategie + design

Heckscherstr. 48 a
20253 Hamburg

T: +49 (0)40 368 81 48-20

 

infohh@pacoon.de

 

PACOON Newsletter

 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, und bleiben sie up to date! //

Register for our newsletter and always
stay up to date!

 

 

 

 

https://www.pacoon.de/newsletter-anmeldung

© 2018 pacoon GmbH | Impressum / Datenschutz //

 Imprint / Data protection declaration